Jetzt Ihre Wippsäge oder Wippkreissäge finden!

Eine Wippsäge oder auch Wippkreissäge ist das qualitativ höherwertige Werkzeug um Brennholz zu zerkleinern im Vergleich zu Kettensäge und Kettensägebock. Vermutlich weißt du das bereits und planst den Kauf einer Wippsäge, um deine Brennholzproduktion zu vereinfachen. Eines muss klar sein: Die Anschaffung einer Wippsäge als Brennholzsäge lohnt sich nur, wenn du auch einiges an Brennholz verarbeiten musst.

Ich habe dir auf dieser Seite die gängigsten Anbieter und Modelle an Wippkreisägen zusammengestellt und kommentiert. So kannst du in Ruhe Wippsäge-Marken und Produkte vergleichen und musst nicht alles selber testen.

So funktioniert eine Wippsäge

Wippsäge oder Wippkreissäge Test und KaufEine Wippkreissäge ist eine spezialisierte Kreissäge, welche speziell für das Schneiden von Brennholz entworfen wurde. Alle Arten an Holz, bis zu Stämmen, lassen sich dabei mit den gängigen Sägen der Marken Scheppach, Rotenbach, Güde oder Atika zerkleinern. Der Wipptisch, welcher der Wippsäge den Namen gibt, hält das Holz und drückt es gegen das Sägeblatt, das dann Scheithölzer, Rundhölzer, Stämme oder auch Flachholz mühelos zerschneidet. Das folgende Video zeigt dir eine Wippsäge im Betrieb und erklärt, wie die Wippkreissäge zu ihrem Namen kommt.

Elektro- oder Benzin-Motor?

Wippsägen haben vorwiegend zwei Antriebsarten: elektrisch oder mit einem Benzinmotor. Der Benzinmotor ist teurer und verleiht größere Unabhängigkeit. Elektromotoren in Wippsägen sind deutlich häufiger anzutreffen, günstiger in der Anschaffung und ausreichend für die meisten Nutzer, da Wippkreissägen meist in der Nähe von Gebäuden eingesetzt werden. Bei Elektromotoren gibt es Wippsägen die auf 230 und auf 400 Volt laufen – je nach Größe der Maschine. Manche Modelle können auch an der Zapfwelle von Traktoren betrieben werden (dies erfordert eine Traktorleistung von rund 30 PS). Diese Sägen richten sich aber klar an Anwender im Bereich der Landwirtschaft, welche entsprechende Maschinen wie einen Traktor besitzen. Die Stärken der E-Motoren variieren von 1,8 bis 11 Kilo-Watt bei Profi-Sägen und Sägespaltautomaten.

Welche Durchmesser können Wippsägen schneiden?

Durchmesser von Brennholz für WippsägenWippkreissägen für den Heimwerker schneiden in der Regel bis zu 20 cm Durchmesser. Im profisegment schafft eine Wippsäge bis zu 40 Zentimeter dicke Hölzer. Dabei bleibt die Handhabung immer gleich simpel: Schnittgut auf den Wipptisch legen und gegen das Sägeblatt drücken – fertig! Dabei variieren die Durchmesser der Sägeblätter zwischen 50 und 100 Zentimeter, was wesentlich mehr ist als bei handelsüblichen Kreissägen.

Was kosten Wippkreissägen?

Günstige Wippsägen für Heimwerker stammen oft von Güde oder Atika und beginnen ab ca. 300 Euro. Das verwendete Sägeblatt ist dann rund 50 cm groß oder ein wenig kleiner. Scheppach-Sägen bewegen sich im mittleren Preissegment, kosten von 500 bis 2.000 Euro und sägen schon deutlich größere Hölzer. Profis arbeiten mit Marken wie Bindeberger oder auch Posch, wobei hier dann zumeist die Sägen mit Anbau-Förderband , Säge-Spaltautomat und Automatismus zur Bedienung durch eine Person ausgestattet daherkommen. Diesen hochpreisigen Wippsägen widmet sich meine Informatiosnseite aber eindeutig nicht. Ich möchte Neulinge und ambitionierte Heimanwender in den Bereich der Wippsägen einführen.

Thema Sicherheit

Wippsägen sind in der Benutzung wesentlich sicherer als die Kombination aus Kettensäge und Kettensägebock oder auch Kreissägen. Die Arbeit verläuft sehr geführt und man hat eigentlich kaum Kontaktmöglichkeiten mit dem großen Sägeblatt, was Unfallrisiken klar minimiert.

Die richtige Wipptischkreissäge für Sie finden

  • Um für sich die richtige Säge zu finden und nicht zu viel oder zu wenig Geld auszugeben, solltest Du deine Bedürfnisse genau kennen:
  • Muss deine Wippsäge überall genutzt werden können?
  • Brauchst du ein Sägeblatt, dass nagelfest ist?
  • Bist du ein Forstwirt oder Landwirt und willst die Wippkreissäge am Traktor betreiben?
  • Brauchst du ein Hartmetallsägeblatt, weil du viel schneidest?
  • Wie groß ist dein Schnittgut? Wie muss der Radius des Sägeblattes sein?
  • Braucht deine Säge ein Fahrgestellt, weil du öfter den Standort wechseln musst?
  • Benötigst du einen feuerverzinkten Unterbau, weil deine Wippsäge der Witterung ausgesetzt sein wird?
  • Willst du eine gebrauchte Wippsäge kaufen, dann achte auf die korrekte Funktion aller Sicherheitsvorrichtungen.

Das sind die Kriterien, die du beim Kauf einer Wippsäge kennen solltest. Eigentlich sind alle Sägen im unteren Preissegment gut und sinnvoll für Heimanwender. Lieferzeit und Versandkosten sind bei allen Shops gut, trotz des hohen Gewichts einer Wippsäge. Welchen Artikel du kaufst bleibt also auch Deinem Geschmack überlassen. Ich wünsche dir viel Erfolg mit der neuen Wippsäge!

Funktion einer Wippsäge am Beispiel Rotenbach

Die beste Wippsäge kaufen

Preis: — €
Zu Amazon!
Bewertung: 2.0 von 5 Sternen (2 Bewertungen)
Verfügbarkeit:
Wir meinen: Preiswert und solide mit einem 3500 Watt starken Elektromotor. Ideal für Einsteiger und Heimwerker. Trotzdem sicher durch Eigengewicht von 110 KG.
Preis: EUR 518,90 €
AmazonPrime
Zu Amazon!
Bewertung: 3.5 von 5 Sternen (2 Bewertungen)
Verfügbarkeit: Gewöhnlich versandfertig in 3 bis 4 Tagen.
Wir meinen: Eine der höherpreisigen Einsteiger-Sägen von Güde mit Top-Preisleistungsverhältnis und hoher Schnittleistung.
Preis: EUR 499,95 €
Zu Amazon!
Bewertung: 3.3 von 5 Sternen (3 Bewertungen)
Verfügbarkeit: Versandfertig in 1 – 2 Werktagen
Wir meinen: Solide Brennholz-Wippsäge von Güde. Bei ca. 70 Euro Unterschied würde ich aber die 700 EC bevorzugen.
Preis: EUR 393,50 €
Zu Amazon!
Bewertung: 4.6 von 5 Sternen (9 Bewertungen)
Verfügbarkeit: Versandfertig in 1 – 2 Werktagen
Wir meinen: Die Einsteigersäge von Güde mit einer Schnittleistung bis 170 mm. Daher wirklich nur für Heimanwender geeignet. Trotzdem viel Säge für kleines Geld.
Preis: EUR 529,90 €
Zu Amazon!
Bewertung: (0 Bewertungen)
Verfügbarkeit:
Wir meinen: Viel Schnitttiefe für wenig Geld bietet Atika mit der BWS 600. Der Durchmesser des Sägeblattes liegt bei 600 mm, womit sich schon bis zu 250 mm Stammdicke zerschneiden lässt.
Preis: EUR 802,70 €
Zu Amazon!
Bewertung: (0 Bewertungen)
Verfügbarkeit:
Wir meinen: Die BWS 700 bietet bei moderatem Preis eine erstaunliche Schnittleistung von ca. 330 mm und einen Elektromotor mit 4500 Watt und ordentlich Power!
Preis: EUR 769,00 €
Zu Amazon!
Bewertung: 5.0 von 5 Sternen (1 Bewertungen)
Verfügbarkeit: Versandfertig in 1 – 2 Werktagen
Wir meinen: Schnelles Arbeiten, hohe Leistung, angenehme Arbeitshöhe, diese Wippsäge bietet viel zu einem vernünftigen Preis.
Preis: EUR 940,62 €
Zu Amazon!
Bewertung: 5.0 von 5 Sternen (8 Bewertungen)
Verfügbarkeit: Versandfertig in 1 – 2 Werktagen
Wir meinen: Gute Wippkreissäge von Scheppach. Ähnlich der D500 mit leicht besserer Leistung und höhrem Kaufpreis.